Legasthenie

 

Vielleicht vermuten Sie, als Elternteil, eine Legasthenie bei Ihrem Kind. Oder Sie fühlen sich noch nicht genügend informiert über das Thema "Legasthenie"? 

 

Diese sogenannte "Teilleistungsstörung" kann bei jedem Menschen so unterschiedlich ausgeprägt sein und bedeutet schlussfolgernd nicht zwingend die gleichen Umstände die Sie vielleicht vom Hören-Sagen aus Ihrem Umfeld erfahren konnten. Eine Legasthenie bedeutet nicht zwingend schulische Misserfolge, noch kann man daraus den Schulweg vorhersagen. Eine begleitende Therapie kann beispielsweise Strategien vermitteln, einer drohenden Überforderung entgegensteuern und negative Gefühle ausbalancieren bzw. bei rechtzeitigem Beginn vielleicht gar nicht entstehen lassen!

 

Informieren Sie sich rechtzeitig. Bei Fragen steht Ihnen Heidi Faust gerne telefonisch zur Verfügung und Sie können bei weiterem Interesse ein unverbindliches Kennenlern-Gespräch vereinbaren.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Lerntherapeutische Praxis Faust